28. Oktober 2016

Vor ein paar Monaten hat Saiten die gemeinnützige Veranstaltungsplattform ostevents.ch übernommen. Neu ist die Applikation unter https://veranstaltung.saiten.ch zu Hause und auch in die Saitenwebsite integriert.

 

06. September 2016

Die neue Website des Helsinkiklub Zürich ist seit kurzem online. Sie wird mit einem speziell auf Veranstalter zugeschnittenen CMS gesteuert. Damit kann auf einfache und übersichtliche Art das laufende Programm des Konzertlokals angepasst werden.

 helsinkiklub.ch (helsinkiklub.png)

 

13. Oktober 2015

Rechtzeitig zur Premiere des neue Soloprogramms von Manuel Stahlberger kommt auch seine neue Website gross raus:

 

Website manuelstahlberger.ch

Gestaltung: Michael Schoch.

 

2. Oktober 2015

Nach einer intensiven Entwicklungs- und Testphase haben wir heute die neue Website des Ostschweizer Kulturmagazins Saiten aufgeschaltet. Gestaltet hat sie Samuel Bänziger.

 

Saiten Website

 

Die Website wird mit Wordpress betrieben und ist eng verknüpft mit der internen Verlagsverwaltungsapplikation. Diese steuert den Veranstaltungskalender und die Anzeige der Online-Inserate.

 

1. September 2015

Heute geht die Website online der diesjährigen Kilbi, einer musikalischen Kollaboration von Palace und Bad Bonn. Während die Kilbi einen schönen Überblick zeitgenössischen Musikschaffens bietet, zeigt die Website, was heutzutage mit HTML5 so möglich ist.

 

Website kilbi-im-fall.ch

 

10. August 2015

Seit gestern steht Version 4.0 des PHP Frameworks bereit, welches spezielle CMS-Funktionen für Kulturlokale bietet. Damit erhalten Veranstalter ein speziell zugeschnittenes System zur Präsentation ihrer Anlässe im Internet. Selbstverständlich kann damit die gesamte Website auf übersichtliche Art verwaltet werden.

 

20. Dezember 2014

Seit Ende November ist die neue ostevents.ch Site online. Die Webapplikation bietet Veranstaltern eine einfache aber zweckmässige Möglichkeit, ihre Anlässe online zu publizieren und so automatisch an verschiedene Datenbezüger (Medien, etc.) weiterzuleiten.

 

11. September 2014

Die Wanderausstellung "Warum Meienberg? Pourquoi Meienberg?" hat heute Vernissage an ihrer letzten Station in der Bibliothek der Uni Fribourg.

 

Warum Meienberg?